ArGeZ - Geschäftsklima Zulieferindustrie
 

Deutsche Zulieferer mit leicht positiven Signalen trotz zweiter Welle

 

 

 

Erstmals seit August 2019 liegt der Saldo der Beurteilung bezüglich der aktuellen Geschäftslage der deutschen Zulieferer wieder im positiven Bereich. Nachdem der entsprechende saisonbereinigte Wert in den vergangenen Monaten von einem sehr niedrigen Niveau ausgehend jeweils um zehn und mehr Punkte gestiegen ist, ließ die Geschwindigkeit im Dezember jedoch deutlich nach. Mit einem vergleichsweisen geringen Anstieg um 1,5 Saldenpunkte auf einen Wert von 1,9 ist der Dezember immerhin noch der sechste aufeinanderfolgende Monat, in dem der Wert zulegen kann.

Während die Erwartungen für die nächsten sechs Monate im Vormonat einen Dämpfer erhielten, können sie im Dezember erneut zulegen. Durch den Anstieg um 4,2 Saldenpunkte schließt das Jahr hinsichtlich der Erwartungen der deutschen Zulieferer bei einem saisonbereinigten Wert von 9,6 Punkten.

An die dynamische Erholung der vergangenen Monate konnten die deutschen Zulieferer nicht anknüpfen. Die zweite Welle der Pandemie hat Deutschland in den vergangenen Wochen voll erfasst. Die Unternehmen tragen die verschärften Pandemiebekämpfungsmaßnahmen jedoch auf ganzer Linie mit. Wenngleich der Aufholprozess dadurch an Fahrt verliert, signalisieren die steigenden Erwartungen der deutschen Zulieferer, dass die Kontaktbeschränkungen im Dezember und der baldige Start der Impfungen vielversprechend sind.

 


Das Geschäftsklima Zulieferindustrie wird regelmäßig zum Monatswechsel von der ArGeZ veröffentlicht. Der Chart steht zur weiteren Verwendung incl. Begleittext unter Downloads - Presse zur Verfügung. Durch Anklicken des Charts gelangen Sie direkt in den Downloadbereich.

Der Frühindikator wurde exklusiv vom Ifo Institut für Wirtschaftsforschung e.V., München, für die ArGeZ entwickelt. Er beruht auf der Befragung von 600 Unternehmen und deckt die in der Arbeitsgemeinschaft Zulieferindustrie zusammengeschlossenen Branchen ab.

 

© ArGeZ Arbeitsgemeinschaft Zulieferindustrie