ArGeZ - Geschäftsklima Zulieferindustrie
 

Zulieferindustrie: Perspektiven unverändert unter Druck

Das Geschäftsklima der deutschen Zulieferindustrie zeigt sich im August weiter unter Druck. Eine eher homöopathische Verbesserung bei der Bewertung der aktuellen Lage zeigt keine Trendwende an. Entscheidend ist die Erwartungshaltung bezogen auf die nächsten sechs Monate. Hier zeigt sich aufgrund der offenen Fragen bei den Handelsstreitigkeiten sowie dem näher rückenden Brexit-Termin die Suche nach Orientierung für die Marktspieler. Auch das G7 Treffen konnte im Rückblick keine neuen Impulse bieten und die mittelfristigen Perspektiven aufhellen.

 


Das Geschäftsklima Zulieferindustrie wird regelmäßig zum Monatswechsel von der ArGeZ veröffentlicht. Der Chart steht zur weiteren Verwendung incl. Begleittext unter Downloads - Presse zur Verfügung. Durch Anklicken des Charts gelangen Sie direkt in den Downloadbereich.

Der Frühindikator wurde exklusiv vom Ifo Institut für Wirtschaftsforschung e.V., München, für die ArGeZ entwickelt. Er beruht auf der Befragung von 600 Unternehmen und deckt die in der Arbeitsgemeinschaft Zulieferindustrie zusammengeschlossenen Branchen ab.

 

© ArGeZ Arbeitsgemeinschaft Zulieferindustrie